Der Falsche Prophet (R.Pache)

image_pdfimage_print

Dr. René Pache

DIE WIEDERKUNFT JESU CHRISTI


Als Auszug die Seiten 155 bis 161



Der falsche Prophet


I. Die Person des falschen Propheten.

Dem Antichristen zur Seite stellt die biblische Prophetie eine Person , die ihm sozusagen als religiöser Premierminister hilft (wie Aaron dem Mose, wenn man so sagen darf). Jesus hat öfters das Kommen falscher
Propheten wie auch falscher Christi angekündigt. Matt. 24,5. 11.24 usw. In dem Augenblick, da der letzte und größte Antichrist auftritt, wird zugleich auch der schlimmste falsche Prophet auftauchen. Es scheint sicher, daß dieser ein Mensch von Fleisch und Blut sein wird, genau wie der Antichrist. Und wie sein Komplize wird er lebend in den feurigen Pfuhl und Schwefel geworfen und von Ewigkeit zu Ewigkeit gequält werden. Offb. 19,20; 20, 10.


ll. Das zweite Tier von Offenbarung 13 stellt sicher den falschen
 Propheten und nicht den Antichristen dar.


Besonders in Offb. 13, 11-17 wird uns der falsche Prophet in der Gestalt eines anderen Tieres mit den Hörnern eines Lammes und der Stimme eines Drachen beschrieben. Manche Ausleger meinten, in dieser Beschreibung den Antichristen, nicht den falschen Propheten sehen zu müssen. Die Hauptschuld an diesem Irrtum tragen die beiden Hörner des Lammes von V. 11. Da die Offenbarung Christus das Lamm nennt, meinte man, das zweite Tier mit den Lammeshörnern wäre der falsche Christus, der sich so tarnt, um die Menschen besser täuschen zu können.
Aber aus folgenden Gründen glauben wir, daß dem nicht so ist:


1. Das andere Tier wird tatsächlich der „falsche Prophet“ genannt. Offb. 16, 13; 19,20; 20,10.


2. Das erste Tier von Offb. 13,1-10 wird nur „das Tier“ genannt.


Im vorigen Kapitel sahen wir, daß dieses zweifellos dem Antichristen entspricht, wie die Bibel es sonst nennt. Eine Tabelle soll uns die R olle vergleichen, die einerseits die anderen Propheten dem Antichristen, andererseits Johannes dem Tier in Offb. 13,1-10 zuschreiben:


Der Antichrist


a ) Sein Kommen geschieht durch die Macht Satans. 2. Thess. 2,9.
b ) Er hat ein Maul, das große Dinge redet und den Allerhöchsten lästert. Dan.7,8.


c ) Er erhebt sich über alle Götter. Dan. 11. Er gibt sich für Gott aus. 2. Thess. 2,4.
d) Er ist des Reiches Haupt, das die ganze Erde beherrscht. Dan. 7,7 -8. 23.
e ) Er streitet wider die Heiligen und behält den Sieg über sie. Dan. 7,21. 25.
f ) Er hat Handlungsfreiheit für eine Zeit, Zeiten und eine halbe Zeit, d.h. dreieinhalb
Jahre. Dan. 7,25; 9,27.


Das Tier von Offb. 13, 1-10.
a) Der Drache gibt ihm seine Kraft, seinen Stuhl und große Macht. Offb.13,2.
b) Es hat einen Mund, zu reden große Dinge und Lästerungen gegen Gott.V. 5-6.
c) Es läßt sich von allen Erdbewohnern anbeten. V. 4. 8.
d) Es wird ihm Macht gegeben über alle Geschlechter . . . und alle Völker. V. 7.
e) Es wird ihm gegeben, zu streiten mit den Heiligen und sie zu überwinden. V. 7.
f) Es wird ihm gegeben, zweiundvierzig Monate zu wirken, d h. dreieinhalb Jahre. V. 5.


Dieser einfache Vergleich beweist, daß das Tier von Offb. 13,1-10 identisch ist mit dem Antichristen. Da dieser Punkt wohl erledigt ist, wollen wir untersuchen, inwiefern das zweite Tier von Offb. 13,1-10 den falschen Propheten darstellt.


III. Wissen wir etwas über den Ursprung des falschen Propheten?

Johannes beschreibt ihn als ein Tier, das aus der Erde aufsteigt, während der Antichrist aus dem Meere steigt. Offb. 13,11 und
1. Die großen Wasser sind, wie der Apostel erklärt, “Völker und Scharen und Heiden und Sprachen” 17,1. 15. Aus diesem Bild  schloß man, daß der Antichrist mitten aus den Völkern und Nationen auftauchen wird, 
wenn sie von den letzten Zuckungen der Geschichte erschüttert sind. Aus einer solchen Masse steigen ja meist die  Diktatoren empor.

2. Was bedeutet dann die „Erde”, aus der der falsche Prophet steigt? 
Manche meinen, es sei das jüdische Volk, dem er entstamme, während das Meer die Völker darstelle. Man hat auch folgende Erklärung gefunden: Das ewig ruhelose Meer versinnbildliche die von Revolutionen aufgepeitschte politische Welt; die Erde sei die auf etwas festerer Grundlage gebaute religiöse Welt.
Diese Deutungen mögen interessant sein, lassen aber noch Fragen offen.


IV. Was bedeutet die äußere Gestalt des Tiers mit den zwei Lammeshörnern und der Drachenstimme?


„Und ich sah ein anderes Tier aufsteigen aus der Erde, das hatte zwei Hörner gleichwie ein Lamm und redete wie ein Drache.“ Offb. 13,11.

Diese Beschreibung klingt an das Wort Jesu an: „Sehet euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen“ Matt. 7,15. 16.

Der falsche Prophet wird sich also den äußeren Anschein eines Lammes geben, während er innerlich einem Drachen gleicht (in der Offenbarung ist Jesus Christus das Lamm, und der Teufel der Drache. 5,12; 12,9) Diese Person wird ein Gesandter Satans in der Maske eines Botschafters Jesu Christi sein. Er wird der vollendetste Vertreter in der Reihe derer sein, die Paulus in 2. Kor. 11,13-15 beschreibt. In seinem christlichen Anstrich wird daher der falsche Prophet weit gefährlicher sein als der schlimmste Gottesleugner. Wahrscheinlich wird er sehr salbungsvoll sein, ein hohes, geistliches Amt bekleiden und sich für den ausgeben, der allen Gläubigen der Welt Sicherung und Einheit gewährleisten will. Aber mit seinen „Drachenrede“ wird er sicherlich so lügen und betrügen wie sein Vater, der Teufel (Joh. 8,44), und die Seelen vom wahren Christus zum falschen abwenden.


V. Inwiefern kann man den falschen Propheten mit dem Heiligen Geist vergleichen?

Wir haben gesehen, welche Ähnlichkeiten und vor allem welche Gegensätze man zwischen Christus und dem Antichristen hervorheben kann. Wir wollen versuchen, eine ähnliche Parallele zwischen dem Heiligen Geist und de0m falschen Propheten zu ziehen. . . .

VI. Welche Tätigkeit wird der falsche Prophet entfalten?


1. Der falsche Prophet wir die rechte Hand des Antichristen sein.
Der Teufel weiß, daß zwei besser sind als einer. Der Antichrist wird leichter Herr der Seelen, wenn er sich ihnen nicht selbst zur Anbetung aufdrängt. Dazu wird er sich einer Hilfskraf bedienen, welche die geistigen Kräfte der abgefallenen Welt zu seinen Gunsten mobil zu machen versteht. So kann er in gewissem Abstand von der Volksmasse bleiben, wie auf einem hohen Sockel, während das Haupt der falschen, endlich geeinten Religion ihm sozusagen als Premierminister dient, indem er „alle Macht des ersten Tieres vor ihm ausübt.“ Offb. 13,12. Der
falsche Prophet wird der Propagandaminister und Schöpfer der antichristlichen Mystik sein. Offb. 13,12. Er wird alles Denken und Wissen und allen Verstand der Welt in den Dienst des Antichristen zwingen. Wir haben es erst erlebt, welchen Erfolg eine solche Tätigkeit zeitigen kann.

Beachten wir, daß das Antichristentum keine dem Christentum opponierende, religionslose Bewegung ist. Es ist im Gegenteil eine auf eine Person konzentrierte Religion, die sich an die Stelle des Christentums setzen will. Das Antichristentum wird nicht aus der Welt, sondern aus dem Christentum selbst hervorgehen. Es ist eine Entartung der wahren Religion und zugleich das Endergebnis des modernen Heidentums. (1. Joh. 2,18) Darum wird der falsche Prophet als Haupt der abgefallenen Religion eine solch bedeutende Rolle darin spielen.


2. Er wird die Geister durch große Wunder verblüffen.
Die erzielten Erfolge werden um so überwältigender sein, als zu der klug organisierten Massenpsychose und- umgarnung auch wirkliche Wunder hinzukommen. „Die tödliche Wunde“ des Antichristen wird geheilt werden. Offb. 13,12. Feuer wird vor den Menschen vom Himmel fallen, V. 13, (nach der Atombombe kann man auf alles gefaßt sein). Weitere Wunder werden geschehen, vor allem das eine, daß das Bild des Tieres „belebt“ wird und daher reden kann. V.15. Man beachte, daß der Text „dem Bilde den Geist geben“ lautet, nicht, das Leben geben. Denn das Leben gehört Gott allein. Die Menschen machen schon Automaten, sog. Roboter, die sich von selbst bewegen, ja sogar solche Flugzeuge, und sie lassen die Lautsprecher in allen Sprachen sprechen. Das Wunder des falschen Propheten geht nur ein klein wenig weiter. Mitten im Frankreich des zwanzigsten Jahrhunderts wurde während des letzten Krieges (1939-45) eine Gipsfigur der Notre Dame von Boul ogne durch das ganze Land getragen, um den Frieden zu erlangen. überall auf ihrem Wege stauten sich Tausende von Anbetern. Im Triumphzug getragen, wurde sie immer bewacht und jede Nacht von Litaneien und Bittgebeten umgeben, und astronomisch große Summen wurden ihr zu Füßen geworfen. Und wie, wenn diese Statue „Geist und Rede“ gehabt hätte! Wer das erlebt hat, wird sich die zwangsläufige Wirkung vorstellen können, die das viel wunderbarere Bild des Antichristen auf die fanatischen Massen haben wird!


3. Der falsche Prophet wird furchtbare Verfolgungen veranlassen.


Eine falsche Religion kann nicht anders als ve folgen. Sie überträgt die Methoden der politischen Welt auf das religiöse Gebiet. Wenn das Evangelium die Herzen nicht ändert, dann regieren durch den Parteien – und Völkeregoismus die Unterdrückungs – und Eroberungslust. So sucht sich jede Religion, die nicht aus Jesus Christus ist, mit Feuer und Schwert durchzusetzen. „Religion“, könnte man sagen, „wie viele Verbrechen geschehen nicht in deinem Namen!“ Hat der falsche Prophet endlich die religiöse Einheit auf Erden zustande gebracht, wird er keine „Dissidenten“ dulden. Er wird tun, was jahrhundertelang Kaiser und römische Päpste getan haben: er wird allen, die den Götzendienst verweigern, das Leben unmöglich machen und sie foltern lassen. Offb. 13, 16-17. Es wird wie zur Zeit der Hugenotten in Frankreich sein, die weder kaufen noch verkaufen konnten: man verwehrte ihnen nahezu alle Ämter und Berufe, man konfiszierte ihre Güter, entriß ihnen ihre Kinder. Entgingen sie dem Scheiterhaufen, so blieb ihnen kein anderer Ausweg als das Gefängnis, die Galeeren oder die Verbannung (falls ihnen nicht die Flucht gelang). Der Fortschritt der Zivilisation schien eine Rückkehr zu solchen Greueln unmöglich zu machen. Die jüngsten Ereignisse haben uns aber solche Illusionen genommen und uns – leider – genötigt, den Weissagungen der Bibel zu glauben.


4. Der falsche Prophet wird offenbar das Haupt der großen Babylon sein.


Im nächsten Kapitel sehen wir, was die Bibel über die große Babylon lehrt. Mit diesem Namen bezeichnet Johannes die falsche Religion auf Erden, die abgefallene Kirche, die Gott am Ende der Zeit richten wird.
Er stellt eine deutlichte Beziehung zwischen dee „Babylon“ und Rom her, der Stadt der sieben Hügel und zugleich Welthauptstadt, als der Apostel schrieb. Offb. 17,9.18. Da es zuletzt nur eine Religion auf
der Erde geben soll, muß wohl der falsche Prophet ihr Haupt sein. Offb. 17 legt die Frage nahe, ob er nicht auch seinen Sitz in Rom haben wird.


VII. Welche! Ende wird der falsche Prophet nehmen?


Er und der Antichrist werden dasselbe Ende finden, denn die beiden Komplizen bleiben bis zum Ende zusammen. Nach der Schlacht von Harmagedon werden sie in den feurigen Pfuhl geworfen und von
Ewigkeit zu Ewigkeit gequält werden. Offb. 19,20; 20, 10.

VIII. Schlußfolgerung


Wir haben von Jesu Warnung vor den falschen Propheten in Schafskleidern gehört, Matt. 7 ,15-16a. Schon nehmen die falschen Propheten auf Erden überhand, wie auch die Vorläufer des Antichristen. 1. Joh. 4,1. 
In den religiösen Kreisen sind leider eine Reihe von Menschen, deren Lehre oder Wandel eine Verleugnung des Evangeliums bedeutet. Wer nicht schon jetzt die falschen Propheten zu durchschauen weiß,
läuft Gefahr, ahnungslos vom falschen Propheten mitgerissen zu werden. Der Herr schenke uns schon jetzt die Gabe, die Geister zu unterscheiden!

Eingestellt von Horst Koch, Herborn, im November 2023

info@horst-koch.de

image_pdfimage_print