1

Euro-Islam? (Fouad Adel)

“Euro-Imams” und “Euro-Islam”?

von Fouad Adel

Was sind die Chancen, daß diese Strategie funktionieren wird, friedlichere Muslime zu erzeugen wenn wir Imams hier ausbilden?

 

Diese Frage zu behandeln, müssen wir erst definieren, wer ist der Muslim?

Muslim zu sein, muss man an:
1. Koran als Allahs endgültige Offenbarung glauben.
2. Hadith „Erzählung – Überlieferung“ von Mohammed glauben.
 
Die sprachliche und rechtliche Bedeutung von dem Wort Islam ist der Anhaltspunkt, der uns zur Definition von dem Wort Muslim führt. Wenn wir von einem Muslim reden, reden wir nicht von Charakter, sondern von angeeigneten Eigenschaften, und zwar von den islamischen Eigenschaften. Diese führen uns wieder dazu, über den Islam zu reden. Denn ein Muslim bedeutet, der sich unter den Willen Allahs und seinem Gesandten Mohammed niederwirft und gehorsam ist.  
 
Nach islamischem Dogma, die vollkommene islamische Persönlichkeit hat sich im Mohammed verkörpert, als Vorbild für die islamische Persönlichkeit. In seiner „Hadith“ und seiner Lebensgeschichte steht alles was er während seines Lebens gesagt und getan hat.  Dann es gab und es gibt keinen Muslim ohne Koran, ohne Hadith und ohne an Mohammed als Vorbild zu glauben.
 
Diese Anleitung führt uns weiter, der Inhalt des Korans, Hadiths und Lebensgeschichte Mohammed genau zu studieren.

1. Koran:

Im Koran gibt es 206 Stellen, die zur Gewalt gegen „Kufar“, „Lebensunwürdige“ aufrufen und zur gewaltsamen Verbreitung des Islam auffordern. Die entsprechenden Gewalthandlungen werden eindeutig beschrieben. (Sure 98:1+6; Sure 9:73; Sure 5:33+72), zum Tode verurteilen (Sure 2:191; 8:12-13+17+39; Sure 9:14+29+30; Sure 47,35), als Tiere (Sure 8:22), als Schweine und Affen bezeichnet. (Sure 5,59-60)

Die Frau im Islam ist Wertlos (Sure 2, 187-282 – 3, 14– 4,11-34-43 – 5,6) (Hadith-Bukhari Nr.358).  Ihr Schicksal ist in dem Höllenfeuer (Bukhari „Bad’u Al-Khalk 8).

2. Hadith:

Im Hadith gibt es mehrere tausend von grausamen Dingen was Mohammed während seinem Leben gemacht und gesagt hatte. (Hadith Sahih al-Bukhari Nr. 24,705). Dann kommen wir zu dem Punkt: friedlichere Muslime zu erzeugen wenn wir Imams hier ausbilden?

Hier möchte ich gerne ein paar Fragen stellen:

A – Wie werden diese Imams ausgebildet? Werden sie die Bücher von „Tausendundeine Nacht“ studieren? Oder Koran, Hadith und Scharia?

B – Was ist die Grundlage für dieses Studium der Imams? werden sie Idealismus oder Materialismus als Grundlage nehmen? Natürlich ihre Grundlage sind, nur durch Koran, Hadith und Scharia denkbar ist. 

C – Wer wird diese Imams unterrichten und ausbilden? Werden sie durch Gustave Boulanger oder Immanuel Kant oder Friedrich Nietzsche ausgebildet werden? Eine Ausbildung von Imamen ist nur durch islamische Dozenten denkbar, die kommen aus einem islamischen oder arabischen Land.

D – Was macht man mit den „Jihad Verse“ und Aufruf die Nicht-Muslime zu töten? Wird man dies abschaffen und durch die Geschichte „Kenny und der Drache“ ersetzen?

E – Was macht man mit den „Hadith“ und der Lebensgeschichte Mohammeds? Muss man das auch abrogieren und durch „Pferd des Jahres“ ersetzen? Damit wird die gesamte Existenz Mohammeds verleugnet?
    
Dann wenn die Muslimen Imams durch Koran, Hadith und Scharia als Grundlage ausgebildet werden und durch islamische Dozenten ausgebildet werden, dann in diesem Fall Muslim sein bedeutet Bekämpfung der Religionsfreiheit und Gegner der Trennung von Staat und Religion, Gegner des Grundgesetzes bzw. der Verfassung, diese Gegner werden Beamte an deutschen, Schweizer und Europäer Hochschulen und lehren, dass der Christusglaube Gotteslästerung sei.

Es werden Koranische Verse und Texte rezitiert, welche die Christen, Juden und anderen Nicht-Muslime als Kuffar = Lebensunwürdige bezeichnet werden die es zu unterdrücken gilt, bis zum zu Tode. Gleichzeitig werden deutsche Bundeswehrsoldaten in Afghanistan getötet, von Taliban, den Nachfolgern der Mujahedeen = Allahs Krieger, die an denselben Koran und gleichen Suren und Verse glauben.

Nach diese kurze Analyse ich muss Ihnen sehr klar und deutlich mitteilen, dass diese Strategie: friedlichere Muslime zu erzeugen wenn wir Imams hier ausbilden hat überhaupt keine Chancen zu funktionieren.

Diese Strategie ist ein Teil von Islamische Propaganda, die ihr Ziel ist die Deutschen und Europäer als blind und dumm halten, den Deutschen und Europäische Steuergelder als Waffen gegen Deutschland und Europa  auszunutzen bis sie die Islamisierungsziele Deutschlands und Europa ohne ein Zurück erreicht werden können.
 

Pastor Fouad Adel M.A.    09.Juni 2010